Backrezepte

 

 

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Stollen mit Butter und Rosinen

Zutaten für 2 Stollen

2500 g Mehl, 250 g Hefe, 1 l Milch, 500 g Zucker, 4 Päckchen Vanillinzucker, die abgeriebene Schale von 2 Zitronen, 30 g Salz, 1125 g Schmelzbutter oder Margarine, 125 g bittere Mandeln, 375 g süße Mandeln, 500 g Zitronat, 1250 g Sultaninen, 500 g Korinthen, Rum, Butter, Zucker, Puderzucker


Zubereitung

Tip: Damit der Stollen seine Form behält, einfach einen Ring aus Alufolie darum legen. Dafür ein langes Stück Folie nehmen, mehrmals falten und gut zusammendrücken, so daß ein fester Streifen entsteht. Diesen um den geformten und gegangenen Stollen legen. An den Enden zusammendrücken und mit Büroklammern feststecken.
Alternativ kann man natürlich auch eine eingefettete Stollenform verwenden. Diese wird gefettet und vor dem Backen über den Stollen gestülpt. Die Backzeit verlängert sich dadurch um etwa 10 min. Die Form die letzten 15 min entfernen damit die Oberfläche noch eine weiche Kruste bekommt.

Vorbereitungszeit: 1 Std., Ruhezeit: 3,5 Std., Backzeit: 1 Std
Fertigstellung: 20 min

WICHTIG: Die Stollen müssen auf jeden Fall mindestens 14 Tage, besser noch 3 Wochen durchziehen vorm Anschneiden

Und so geht's:
1. Das Zitronat & Orangeat mit einem großen Messer feinhacken und mit den Rosinen in eine Schüssel geben. Mit Rum oder Wasser beträufeln und zugedeckt durchziehen lassen, bis der Teig gegangen ist.
2. Das Mehl in eine große Schüssel füllen, in die MItte eine Vertiefung drücken. Die Hefe hineinbröckeln oder einstreuen und mit 1 Eßlöffel von dem Zucker bestreuen.
3. Die Milch erhitzen, bis sie lauwarm ist. Etwa ein Drittel davon in die Vertiefung gießen. Die Hefe, den Zucker und etwas Mehl vom Rand verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Den Vorteig zugedeckt etwa 30 min an einem warmen Ort gehen lassen
4. Den übrigen Zucker, die restliche MIlch und die GEwürze zufügen. Die Butter in kleine Stückchen dazugeben. Alles mit dem Knethaken des Handrührers oder der Küchenmaschine zu einem glatten TEig verarbeiten.
5. Den Teig so lange kneten bis er Blasen wirft und sich leicht vom Schüsselrand löst. Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Teig etwa 1 Std an einem warmen Ort gehen lassen.
6. Den Teig auf die mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben und etwas flach drücken. Die eingeweichten Früchte darauf häufen und mit den Händen unterkneten. Das Backblech einfetten oder mit Backpapier belegen.
7. Den Teig halbieren. Jede Hälfte mit dem Nudelholz ein wenig flachrollen. Dann eine Seite bis knapp über die MItte schlagen so daß die typische Stollenform entsteht. Auf das Blech legen und nochmals etwa 2 Std zugedeckt gehen lassen.
8. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Das Blech in den Ofen (unten) schieben und die Stollen darin etwa 1 Std. backen.
9. Inzwischen die Butter schmelzen. Die Stollen mehrmals nach dem Backen und während des Abkühlens damit bestreichen, wenn sie ganz abgekühlt sind.
10. Mit dem Puderzucker bestäuben, bis der Stollen ganz davon bedeckt ist.