Backrezepte

 

 

ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ

Ochsenaugen

Zutaten

30 g geschroteter Buchweizen, 100 g gemahlener Buchweizen, 150 g Weizenmehl, 1 TL Vanillezucker, 1 Prise Salz, 50 g frisch gemahlener Mohn, 180 g kalte Butter in Stückchen, 125 g dunkles Johannisbeer-Gelee, 2 EL Puderzucker


Die beiden Sorten Mehl, den Buchweizenschrot, Vanillezucker, Zucker, Mohn in eine Schüssel geben und vermengen.

Die Butterstückchen darüber geben.
Schnell zu einem glatten Teig verkneten.
In vier Stücke teilen und aus diesen Stücken Rollen von ca. 18 cm formen.
Ca. 30 Minuten abgedeckt kalt stellen.

Von der Rolle 1 cm breite Streifen abschneiden, zu Kugeln formen und mit einem geeigneten Gegenstand in die Mitte eine Vertiefung drücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen.
Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad auf der 2. Schiene von unten 18-20 Minuten backen. Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Das dunkle Johannisbeer-Gelee erwärmen und in einen Plastikbeutel füllen. Die Spitze einer Ecke Beutels so knapp abschneiden, dass ein sehr kleines Loch entsteht. Die Vertiefungen der Plätzchen mit Gelee füllen. Vor dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben.

Die Plätzchen über Nacht abkühlen und abtrocknen lassen und am nächsten Tag in Dosen schichten.